Platz der Meilensteine vor dem Planetarium Wien

Meilensteine

Das Projekt „Meilensteine“ begleitet uns PH Austria und den Lungenkinder Forschungsverein schon seit vielen Jahren und ist allen Beteiligten eine echte Herzensangelegenheit. Die Idee zu den Meilensteinen ist drei Jahre nachdem Gerald „Gerry“ Fischer die Leitung des PatientInnenservice Lungenhochdruck übernommen hat, entstanden. 2005 wurde der Platz der Meilensteine beim Planetarium im berühmten Wiener Prater von der damaligen Vizebürgermeisterin Grete Laska und Förderern wie der Bank Austria und Austria 3 eingeweiht und die ersten Pflastersteine mit persönlicher Widmung verlegt. Seitdem ist das Projekt im wahrsten Sinne „Stein um Stein“ gewachsen.

„Mangel an Luft darzustellen ist gar nicht so leicht.“

Gerry Fischer, Obmann
Verlegung der ersten Meilensteine. Gerry Fischer, Obmann (links vorne)

Deshalb hat sich der Verein dazu entschieden, einen (Pflaster)Stein als Symbol für das Gefühl, „einen Stein auf der Brust liegen zu haben, der Betroffenen das Atmen so schwer macht“ zu wählen. Persönliche Botschaften, die Lage in unmittelbarer Nähe zum Riesenrad, zu dem sehr viele UnterstützerInnen einen Bezug haben, sowie die Langlebigkeit des Materials machen jeden Meilenstein zu einem individuellen Geschenk, das insbesondere im familiären Umfeld sowie von Unternehmen, die ihren MitarbeiterInnen, PartnerInnen und KundInnen eine besondere Freude bereiten und dabei etwas Gutes tun möchten, durchweg positiv aufgenommen wird.

Der Platz der Meilensteine befindet sich am Oswald-Thomas-Platz vor dem Planetarium im Wiener Prater. Für eine Spende von mindestens € 29.- kann ein Meilenstein inklusive persönlicher Gravur erworben werden.

Nach der Bestellung bekommt ihr per E-Mail eine Urkunde und habt somit auch etwas „in der Hand“, dass ihr an eure Liebsten verschenken könnt.

Sobald euer Meilenstein verlegt wurde, bekommt ihr auch ein Foto des verlegten Steins.



Zurück zur Startseite